Buch-Review: Der Website-Coach

Meine Webauftritte sind alles andere als gelungen. Immer wieder fange ich an zu verbessern oder umzugestalten, probiere etwas aus … und lasse es nach kurzer Zeit wieder sein. Meine Websites sind eher als Hobby anzusehen, denn als Werbung für meine Dienstleistungen. Trotzdem, ich weiß, ich werde das noch ändern, sobald ich meinen Fokus von meiner jetzigen Tätigkeit mehr auf neue Themen verlagern kann. Wenn ich dann meine Websites umgestalte oder umgestalten lasse, werde ich mit Sicherheit auf das Buch: Der Website-Coach zurückgreifen.

Ein neues Standardwerk

Kerstin Boll hat sich sehr eingehend mit der Materie beschäftigt und alles Wichtige in ihr Buch einfließen lassen. “Der Website-Coach” zählt für mich zu den Standardwerken, wenn es darum geht, einen Webauftritt zu planen und in Angriff zu nehmen. Natürlich gilt das zuallererst für die Zielgruppe: Trainer und Coaches. Ich finde jedoch, auch andere Dienstleister können aus diesem Buch viel lernen. Es behandelt viele Aspekte, die grundlegend für jede Website sind.

In diesem Buch geht es jedoch noch um weit mehr als nur eine Website zu erstellen, zu verwalten und damit seine Leistungen vorzustellen. Es ist ein kompetenter Begleiter in Sachen Webauftritt. Überall scheinen Erfahrungen aus der Praxis durch und werden durch Beispiele anschaulich gemacht. Daher meine ich: Der Coach im Titel ist sehr berechtigt.

Kompetenter Begleiter in Sachen Webauftritt

Die Autorin nimmt einen quasi bei der Hand, führt durch den Themenkomplex und gibt zu allen wichtigen Gesichtspunkten einer Homepage beziehungsweise eines Webauftritts kompetente Hinweise. Sie erläutert das Warum und auch das Wie. Ich werde durch die Beschreibungen und die vielen Praxisbeispiele in den Stand versetzt zu entscheiden, ob ich selbst Hand an meine Website anlegen oder einen Dienstleister zu Rate ziehen möchte.

Dabei braucht das Buch keineswegs von vorne bis hinten durchgelesen werden. Es eignet sich auch sehr gut als Nachschlagewerk. Allerdings empfehle ich, im ersten Schritt das Buch ganz durchzulesen. Für mich war das der bessere Weg, weil ich dadurch auf Aspekte aufmerksam geworden bin, an die ich im Zusammenhang mit einem Webauftritt noch nie gedacht hatte.

Ganz besonders gelungen finde ich, wie Kerstin Boll ihre Leser dazu verführt, den eigenen Webauftritt aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Im ersten Teil, dem “Schnellkurs Kundenflüsterer”, geht sie speziell auf das Marketing ein. Sie erklärt, warum das Marketing im Internet neue Herausforderungen bereithält und warum man sich die Schuhe der Kunden anziehen sollte.

Ein Buch nicht nur für Trainer, Berater und Coaches

Das ist nicht nur für die Zielgruppe des Buches interessant, die Trainer, Berater und Coaches. Jeder, der Dienstleistungen anbietet, kann die gegebenen Denkanstöße nutzen und etwas aus diesem Buch lernen. Unter den neuen Gegebenheiten des Web 2.0 sollte sich eine Webpräsenz an den Bedürfnissen der Kunden orientieren. Entsprechend sollte das eigene Profil inhaltlich, sprachlich und auch von der Darstellung her “geschärft” werden.

Der zweite Teil “Unterwegs im Netz” bespricht, wie sich die Menschen im Internet “bewegen”, was sie suchen und was sie erwarten. Ich fand dort viele hilfreiche Hinweise und Anregungen. Ich bin immer noch erstaunt, wie sehr sich Menschen im Internet anders verhalten, als ich bislang gedacht hatte. Wer weiß, wie sich die Besucher seiner Webseite verhalten, kann viel besser auf sie eingehen. Daran kann dann auch die Präsentation eines Auftrittes ausgerichtet werden. Ein Webauftritt mit klar herausgearbeitetem Ziel, nämlich den Kunden eine Lösung für ihre Probleme zu bieten, ist ein Aspekt, der mir erst durch das Lesen richtig klar geworden ist.

Im dritten Teil “Ihre Website planen” geht es um die praktische Umsetzung. Die Autorin gibt detaillierte Erklärungen und Hilfen zu den Themen: Planung, Positionierung, Design und Layout sowie dem Arbeiten mit Texten. Auch zum Netzwerken, im Web 2.0 fast unausweichlich, finden sich reichlich Hinweise.

Holen Sie sich Unterstützung vom „Website-Coach“

Mit dem Buch “Der Website-Coach” können Dienstleister sich umfassend zum Thema Webauftritt informieren. Die Autorin versteht es, alle wichtigen und relevanten Punkte anzusprechen, alle Blickwinkel zu beleuchten, sie verständlich zu erklären und hilfreiche Hinweise zu geben. Es ist ein Lesebuch, mit dem Sie sich in die Thematik einlesen können. Es ist aber auch ein Nachschlagewerk, falls Sie Fragen zu einzelnen Aspekten haben sollten. Die gute Gliederung und das Inhaltsverzeichnis führen Sie schnell zur richtigen Stelle. Es ist ein Arbeitsbuch, mit dem Sie an den Aufbau und die Gestaltung Ihres Auftritts im World Wide Web herangehen können.

Ob Sie die Arbeit an Ihrer Website selber vornehmen oder an Dienstleister delegieren möchten, das Buch wird Ihnen ein wertvoller und hilfreicher Begleiter sein. Es geht auf alle wichtigen Themen ein, ist gut gegliedert, und vor allem: es ist sehr leicht verständlich geschrieben. Sie werden merken, dass es Kerstin Boll ein Anliegen ist, Sie in die Lage zu versetzen, einen perfekten Auftritt im Web “hinzulegen”.

Ein tolles Buch, das mir und auch Ihnen helfen wird, einen Webauftritt perfekt zu planen und zu organisieren. Im Laufe des Lebenszykus Ihrer Webseite kann es Ihnen helfen, Ihren Auftritt im WWW nach und nach zu verbessern und zu vervollkommnen. Für mich gibt es noch viel zu tun. Vielen Dank für dieses Buch! Ich gebe dafür die Bestnote und eine ganz klare Kauf- und Leseempfehlung. Und wer es gekauft und dann hoffentlich gelesen hat, sollte die beschriebenen Informationen auch anwenden. Nur zu wissen wie es geht, macht noch keinen gelungenen Webauftritt. 🙂

Bevor ich’s vergesse, hier können sie das Buch kaufen. Der Link führt Sie direkt zur Homepage der Autorin. Schauen Sie sich an und werfen einen Blick auf ihre empfehlenswerte Blogbeiträge. Ach ja, wer das Buch kauft, erhält dort auch noch weitere Unterstützung:

Link zum Buch: Der Website-Coach von Kerstin Boll

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.